Stadtlexikon Darmstadt

Logo Darmstadt
Evangelische Stadtakademie Darmstadt

Die Evangelische Stadtakademie DA wurde 1946 von Pfarrer Rudolf Wintermann (1886-1970) in der Paulusgemeinde (Ev. Kirchengemeinden) als Arbeitskreis der Evangelischen Akademie gegründet. In dem Arbeitskreis waren die Kirchengemeinden, die Akademie Arnoldshain und die Gesamtgemeinde vertreten. Der ehrenamtliche Vorsitzende des Arbeitskreises war für die inhaltliche Arbeit und die Durchführung der Veranstaltungen verantwortlich. Es gab Vorträge, Seminare und später auch Studienreisen. Pfarrer Wintermann leitete mit Unterbrechungen die Akademie. 1972 bis 1990 war Pfarrer Reinhard Krug zu Nidda (Johannesgemeinde) Leiter, 1990 bis 2006 Pfarrer Meinold Krauss (Friedensgemeinde), 2006 bis 2015 Pfarrer Wolfgang Lück, ab 2015 Oberkirchenrat Franz Grubauer. 1992 wurde der Arbeitskreis umbenannt in Evangelische Akademie Darmstadt (Stadtakademie) und damit gegenüber der Akademie Arnoldshain selbständig.

Im Dekanat DA und seinen Einrichtungen hat die Akademie eine gewisse Eigenständigkeit. Man will frei, offen und kritisch selbst gewählte und auch strittige Themen aus Gesellschaft und Kirche diskutieren können. Es erscheinen Jahresprogramme mit um die 12 Veranstaltungen im Winterhalbjahr. Für die Vorträge können meist namhafte Referentinnen und Referenten gewonnen werden. Seit 2005 finden die Veranstaltungen der Stadtakademie in der Regel im „Offenen Haus. Evangelisches Forum“ in der Rheinstraße 31 statt.