Stadtlexikon Darmstadt

Logo Darmstadt
Endler, Johann Samuel

Sänger, Hofkapellmeister, Komponist
* 26.06.1694 Olbernhau
† 23.04.1762 Darmstadt
Von Leipzig kommend, wo er von 1721 bis 1723 das von Johann Friedrich Fasch gegründete Collegium musicum geleitet hatte, trat Johann Samuel Endler 1723 als Altist und Violinist in die Darmstädter Hofkapelle ein und betätigte sich zunehmend auch als Komponist. Am 31.01.1732 heiratete er Johanna Eleonora geb. Nieß, die Witwe des Tenoristen Konstantin Knöchel († 1725). Um 1736 war Endler Musikerzieher der beiden Töchter Ludwigs VIII., Caroline Luise und Luise Auguste Magdalene. Nach Gottfried Grünewalds Tod (1739) übernahm er teilweise die Aufgaben eines Vizekapellmeisters, ohne sich allerdings an den regelmäßigen Kantatenkompositionen zu beteiligen. In den Besoldungslisten wurde er 1740 als Konzertmeister und ab 1744 als Kapellmeister geführt. Nach dem Regierungsantritt Ludwigs VIII. (1739) versah er seinen Dienst zusammen mit einem Teil der Hofkapelle als Begleitung der Jagdgesellschaften insbesondere auf dem Jagdschloss Kranichstein. Als Christoph Graupner erblindete und das Amt als Hofkapellmeister nicht mehr wahrnehmen konnte, musste Endler zusätzliche Pflichten übernehmen und die Kirchenmusiken im Residenzschloss (Schloss) leiten. Nach Graupners Tod (1760) rückte er in die Stelle des Hofkapellmeisters auf. Endlers Werke umfassen neben wenigen Vokal- und Klavierwerken vor allem Ouverturen und Sinfonien, die zum Teil auf die Jahre 1748 bis 1761 datiert sind und für Aufführungen in Kranichstein vorgesehen waren. Charakteristisch ist der starke Anteil der Bläser, der für Jagdmusiken üblich ist. Seine Sinfonien sind weder in der Satzfolge noch in der Satzanzahl standardisiert. Es herrscht in ihnen Experimentier- und Musizierfreude ebenso vor wie Einfallsreichtum in der Formbildung und in der Gestaltung musikalischer Gedanken. Endlers Werke werden in der Universitäts- und Landesbibliothek aufbewahrt.

Lit.: Biermann, Joanna Cobb: Die Sinfonien des Darmstädter Kapellmeisters Johann Samuel Endler 1694-1762. Ein Beitrag zur Geschichte der Sinfonie, Mainz 1996 (Beiträge zur mittelrheinischen Musikgeschichte Nr. 33); Dies.: Artikel Endler. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart. 2., neu bearb. Ausgabe. Personenteil, hrsg. von Ludwig Finscher, bisher 14 Bde., Kassel 1999-2005, Personenteil 6, Sp. 320-324.