Stadtlexikon Darmstadt

Logo Darmstadt
Fritz, August
Foto: Stadtarchiv Darmstadt

Maler
* 30.08.1843 Ober-Ramstadt
† 01.03.1895 Darmstadt
August Fritz erhielt als Schüler des Darmstädter Ludwig-Georgs-Gymnasiums seinen ersten Mal- und Zeichenunterricht bei Ernst Rauch. Nach dem Abitur studierte er zunächst Forstwissenschaften an der Universität Gießen und wechselte 1863 an die Karlsruher Kunstakademie zu Karl Friedrich Lessing und Ludwig des Coudres. Im Jahr darauf nahm Fritz Zeichenunterricht bei Carl Ludwig Seeger in DA. 1865 bis 1868 bildete er sich in München und Düsseldorf weiter. Danach kehrte er wieder nach DA zurück und war bis 1869 an der Großherzoglichen Gemäldegalerie beschäftigt. 1874/75 erteilte er der Erbprinzessin Alice Zeichenunterricht und erhielt 1878 eine Anstellung als Zeichenlehrer am Realgymnasium (Realschule). Fritz war vorwiegend als Tier- und Landschaftsmaler tätig. Häufig begleitete er Großherzog Ludwig IV. als Jagdmaler auf dessen Jagdreisen (Jagdgeschichte).

Lit.: Wilbrand, Wilhelm (Hrsg.): Fünfzehn Jagdskizzen von August Fritz, Darmstadt 1921; Heck, Lutz (Hrsg.): August Fritz. Aus dem Nachlaß eines Hessischen Wald- und Wildmalers, Neudam o. J.