Stadtlexikon Darmstadt

Logo Darmstadt
Seeger, Carl Ludwig

Maler, Galerie-Inspektor
* 15.07.1808 Alzey
† 20.08.1866 Darmstadt
Carl Ludwig Seeger lebte seit 1825 in Mainz und erhielt dort wahrscheinlich seine erste künstlerische Ausbildung bei dem Maler Louis Catoir. Bereits 1826 zog er zur Weiterbildung nach München und wurde Schüler von Carl Rottmann an der Münchener Akademie. Auf Empfehlung König Ludwigs I. von Bayern gelangte Seeger nach DA und wurde 1838 von Großherzog Ludwig II. zum Inspektor der Großherzoglichen Gemäldegalerie ernannt. Hier unterrichtete er an der dem Museum angegliederten Zeichenschule. 1859 verlieh ihm Großherzog Ludwig III. den Professorentitel. Mit dem Kauf zahlreicher Bilder zeitgenössischer Künstler gründete Seeger die Gemäldeabteilung des 19. Jahrhunderts im heutigen Hessischen Landesmuseum in DA. Als Maler konzentrierte er sich auf die Darstellung meist bayerischer und hessischer Landschaften, die er nicht selten mit Genredarstellungen kombinierte.

Lit.: Bott, Barbara: Gemälde hessischer Maler des 19. Jahrhunderts im Hessischen Landesmuseum Darmstadt, Heidelberg 2003, S. 250-252.