Stadtlexikon Darmstadt

Logo Darmstadt
Weber, Paul
Paul Weber, Sonniger Herbsttag im Odenwald, Stadtarchiv Darmstadt

Maler
* 19.01.1823 Darmstadt
† 12.10.1916 München
Paul Weber erhielt ersten Zeichenunterricht bei August Lucas in DA. Von 1842 bis 1844 besuchte er zur Weiterbildung die Städelschule in Frankfurt/Main und wurde Schüler von Jakob Becker. Danach lebte er in München und unternahm von hier aus Studienreisen nach Griechenland, Sizilien und in den Orient. 1848 wanderte Weber nach Amerika aus und ließ sich in Philadelphia nieder. Hier gehörte er zeitweise der Pennsylvania Academy of the Fine Arts an. Bereits 1861 kehrte er nach DA zurück. 1871 zog er nach München, im selben Jahr heiratete seine älteste Tochter Pauline den Darmstädter Maler Philipp Röth. Weber konzentrierte sich schon früh auf die Landschaftsmalerei. Daneben entstanden vereinzelt Tierbilder und Porträts.

Lit.: Bott, Barbara: Gemälde hessischer Maler des 19. Jahrhunderts im Hessischen Landesmuseum Darmstadt, Heidelberg 2003, S. 265-268.