Stadtlexikon Darmstadt

Logo Darmstadt
TG Darmstadt 1875 e. V.

Die Turngesellschaft DA wurde am 12.01.1875 als zweiter Darmstädter Turnverein gegründet und trat 1880 dem Turngau Main-Rhein bei (s.a. Sport in DA). Geturnt wurde auf einem Platz an der Beckstraße und in der städtischen Turnhalle am Kapellplatz (Friedhöfe, Mahnmale), später auf freiem Gelände an der Schuchardstraße und anderswo. 1893 gelang der Ankauf eines eigenen Turnplatzes an der Dieburger Straße. Im November 1896 wurde hier die eigene Turnhalle eingeweiht. Wegen Überschuldung musste jedoch alles 1904 wieder verkauft werden, die jetzt als „Mathildenhöh-Saal“ firmierende Turnhalle konnte weiter benutzt werden. 1912 wurde eine Damenabteilung gegründet, nach dem Ersten Weltkrieg kamen Schwimmen, Wandern, Leichtathletik, Handball und Tischtennis hinzu. 1927 konnte der stark expandierende Verein das neue Sportgelände am Ziegelbusch erwerben, auf dem in den folgenden Jahren der Sportplatz mit einer 400 m-Bahn entstand. 1929 war die Anlage fertig gestellt. Nach 1933 verlor die TG 1875 ihre Selbstständigkeit. Zuerst wurde sie mit dem völkischen Turnverein Jahn zum Turnerbund Jahn 75 DA vereinigt, 1948 wie fast alle Darmstädter Sportvereine unter dem Dach der Gemeinschaft für Leibesübungen zusammengeschlossen.

Im Mai 1946 fand die Neugründung unter altem Namen statt. Schon nach kurzer Zeit hatte die TG 1875 Männer- und Frauenturnabteilungen, eine Kinderturnabteilung, eine Faust- und Handballabteilung, die wieder gegründete Schwimmabteilung sowie die Leichtathleten, die Tischtennisspieler und eine Turnsingabteilung. 1949 hatte der Verein wieder fast 600 Mitglieder. Am 08.08.1955 wurde die Sporthalle am Ziegelbusch eingeweiht und 1959 bis 1961 mit einem weiteren Bauabschnitt erweitert. 1968 folgten schließlich der Bau eines Hartplatzes und des zweiten Rasenplatzes, 1974 das Vereinsheim (später Funktionsgebäude), eine neue sportgerechte Halle, eine Tennishalle und mehrere Tennisplätze.

Heute besitzt die TG 75 neben der Sport- und der Tennishalle drei Fußballgroßfelder, ein Handballfeld sowie sechs Tennisplätze, eine Boccia-Anlage sowie ein Beach-Volleyballfeld. Die etwa 1.100 Mitglieder verteilen sich auf 14 Abteilungen – Ballschule, Fußball, Handball, Tennis, Gymnastik und Turnen, Wandern, Badminton, Schwimmen mit Schwimmschule, Leichtathletik, Boccia, Volleyball, Boxen und Karneval –, die im Wesentlichen Breitensport bzw. Geselligkeit betreiben. Seit einigen Jahren wird bei der TG 1875 erfolgreich Rugby gespielt. Die Box-Abteilung, in früheren Jahren eines der sportlichen Aushängeschilder des Vereins, bildet einen Stützpunkt des vom Bundesinnenministerium geförderten Programms „Integration durch Sport“. Die Karneval-Abteilung feiert unter dem Namen „Darmstädter Carneval Club“ die alljährliche Ziegelbusch-Fastnacht. Als besonderes Angebot ist die 2004 gegründete Abteilung „Ballschule" zu erwähnen, in der Kindern zwischen sechs und acht Jahren das elementare Erlernen und Spielen mit dem Ball näher gebracht wird. Sportwissenschaftliche Erkenntnisse des Instituts für Sport und Sportwissenschaft der Universität Heidelberg sind hierzu die Grundlage.

Lit.: An die Vergangenheit erinnern – die Zukunft gestalten. 125 Jahre TG 1875 Darmstadt. Festschrift, Darmstadt 2000.