Stadtlexikon Darmstadt

Logo Darmstadt
Stadtwappen
Darmstädter Stadtwappen in der heutigen Form, Reinzeichnung von 1917, Stadtarchiv Darmstadt

Das Wappen der Stadt DA besteht aus einem Schild, geteilt von Gold und Blau. Es zeigt im oberen Teil einen wachsenden, d. h. nach links steigenden, roten Löwen und im unteren Teil eine silberne Lilie. Dieses Wappen wurde der Stadt DA vermutlich im Zusammenhang mit der Stadtrechtsverleihung verliehen. Die älteste Darstellung aus dem 15. Jahrhundert findet sich auf einem Schlussstein im Gewölbe des Turms der Stadtkirche. Während der Löwe eindeutig das Herrschaftszeichen der Grafen von Katzenelnbogen darstellt, ist die Bedeutung der Lilie nicht sicher. Möglicherweise deutet sie auf das Marienpatrozinium der Darmstädter Stadtkirche hin, denn die Lilie kann symbolisch für Maria stehen und auch die liturgische Farbe Blau symbolisiert die Gottesmutter. Bis 1917 wurden die beiden Schildhälften durch einen breiten schwarzen Balken mit einer aufgesetzten weißen Kugel getrennt, deren Herkunft und Bedeutung unbekannt sind. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde dem Wappen außerdem häufig eine Mauerkrone aufgesetzt. Aus Anlass seines 25-jährigen Regierungsjubiläums verlieh Großherzog Ernst Ludwig der Stadt DA im März 1917 ein neues, bis heute in Gebrauch befindliches Stadtwappen mit dem roten wachsenden Löwen auf goldenem Grund und der silbernen Lilie in Blau, jedoch ohne den Querbalken mit Kugel. Über dem Wappenschild ruht die Krone des Großherzogtums, rot ausgeschlagen.

Lit.: Engels, Peter: Die Insignien der Stadt Darmstadt: Siegel, Wappen, Fahne, Amtszeichen und Amtskette, Goldenes Buch. In: Aus Überrest und Tradition. Festschrift für Anna-Dorothee von den Brincken, hrsg. von Peter Engels, Lauf a.d. Pegnitz 1999, S. 317-321.