Stadtlexikon Darmstadt

Logo Darmstadt
Stadtälteste

Bürgerinnen und Bürger, die 20 Jahre Stadtverordnete oder Ehrenbeamte waren und mindestens 60 Jahre alt sind, können durch Beschluss der Stadtverordnetenversammlung die Ehrenbezeichnung „Stadtälteste(r)“ verliehen bekommen. Karl Keller wurde mit Beschluss vom 25.01.1951 wegen seiner jahrzehntelangen Arbeit als Ortsgerichtsmann als erster Stadtältester ausgezeichnet. Die bisherigen Träger dieser Auszeichnung sind: Ilse Adam, Alfred Aldenhoff, Helga Andres, Dieter Balzer, Ernst Bickel, Fritz Brinkwirth, Bernhard Büdinger, Paula Conrad, Georg Damm, Paul Dotzert, Bernd Ellwanger, Hermann Emig, Heinrich Engel, Hans-Werner Erb, Willi Franz, Doris Fröhlich, Leonhard Gärtner, Sissy Geiger, Fritz Glenz, Hermann Göbel, Rudolf Grünewald, Helmut Hammal, Peter Heißt, Leo Herold, Arthur Hoffmann, Rudi Hoffmann, Georg Horneff, Wilhelm Hummel, Karl Keller, Gretel Klein, Rudolf Klein, Hermann Kleinstück, Franziska Knab, Horst Knechtel, Heinrich Knieß, Georg Knöbel, Heinz Lauterbach, Monika Lehr, Hermann Lotz, Eva Ludwig, Ludwig Melk, Horst Mellinghoff, Kurt Mertink, Dierk Molter, Adam Müller, Gert Müller, Philipp Ohlemüller, Ulrich Pakleppa, Gerhard O. Pfeffermann, Johanne Pfeng, Else Reinhard, Georg Röder, Reinhard Sander, Georg Schäfer, Walter Schmidt, Wilhelm Strahringer, Walter Stroh, Christian Süß, Hans Trillig, Gerda Vöge, Franz Volkers, Kurt Weidmann, Anton Weißmann, Klaus Wieland, Georg Wiesenecker, Renate Wingler, Günt(h)er Ziegler, Kurt Ziegs und Fritz Zöller.