Stadtlexikon Darmstadt

Logo Darmstadt
Wolfskehl, Lilli
Foto: Stadtarchiv Darmstadt

(geb. Schulz)
Pianistin
* 31.03.1841 Worms
† 19.06.1920 Darmstadt
Lilli Wolfskehl studierte in der Philipp Schmitt’schen Schule für Klavierspiel in DA (Akademie für Tonkunst). Ihre musikalische Laufbahn begann 1861, sie trat in vielen Städten als Konzertpianistin auf. Wolfskehl war befreundet mit der Familie des Hofmusikdirektors Carl Amand Mangold. 1878
heiratete sie den Landtagsabgeordneten Otto Wolfskehl (1841-1907) und gab ihre künstlerische Karriere auf. Sie engagierte sich in zahlreichen Vereinen und war eine Zeit lang Vorsitzende des Vereins der Lehrerinnen zur Gründung eines Heims. In dieser Eigenschaft organisierte sie 1895 unter dem Vorsitz von Helene Lange die dritte Generalversammlung des Allgemeinen Deutschen Lehrerinnenvereins in Darmstadt. Ihre Grabstätte befindet sich auf dem Alten Friedhof in DA.

Lit.: Schweitzer, Philipp: Darmstädter Musikleben im 19. Jahrhundert, Darmstadt 1975 (Darmstädter Schriften 37), S. 150-154.