Stadtlexikon Darmstadt

Logo Darmstadt
Huth, Franz

Maler, Zeichner
* 09.11.1876 Pößneck
† 07.06.1970 Weimar
Der Sohn des Porzellanmalers Louis Huth lernte bei seinem Vater und später in verschiedenen anderen Werkstätten die Technik der Porzellan- und Glasmalerei. Nach dem Studium an der Kunstgewerbeschule in Dresden arbeitete er einige Jahre in Heidelberg für die dortige Niederlassung der Manufaktur seines Vaters. Von 1912 bis 1918 lebte er als freischaffender Künstler in Bensheim. 1922 siedelte er nach Weimar über, wo er mit kürzeren Unterbrechungen bis 1961 wirkte. Franz Huth gilt als einer der bedeutendsten Pastellmaler des 20. Jahrhunderts und widmete sich bevorzugt der Landschafts- und Interieurmalerei. In DA erhielt er zahlreiche Aufträge von Großherzog Ernst Ludwig. Einige Beispiele befinden sich heute im Schlossmuseum DA.

Lit.: Andres, Alexander: Franz Huth. Lebensweg eines Künstlers, Darmstadt 1990.