Stadtlexikon Darmstadt

Logo Darmstadt
Löwenbrunnen

Der Löwenbrunnen befindet sich heute auf dem Mathildenplatz. Erbaut wurde er 1824 nach Plänen von Franz Heger. Ursprünglich stand der Brunnen als „Luisenbrunnen“ auf dem Luisenplatz, wo er jedoch der Errichtung des Ludwigsmonuments weichen musste und 1844 seinen heutigen Standort erhielt. Die Gestalt des Brunnens wird von seinem dreigeschossigen Aufbau beherrscht. Die höchste Ebene bildet eine flache Schale aus Eisenguss, die auf einem achteckigen Postament ruht. Das Wasser fällt von dort in die unterste Schale, ohne die dazwischen liegende Ebene zu berühren. Die mittlere Ebene erhält ihr Wasser durch vier medaillonförmige Wasserspeier, die an vier Seiten des Postaments angebracht sind. Vier Löwen, die im Wechsel mit den Wasserspeiern vor den übrigen vier Seiten des achteckigen Postaments ruhen, speien Wasser durch ihre Mäuler in das darunter liegende Becken. Das überschüssige Wasser fällt zwischen den Löwen wasserfallartig hinunter. Die Anlage wird als Mischbrunnen bezeichnet, in dem steigende, fallende und ausgießende Wasser gleichzeitig eingesetzt werden. Zwischen 1979 und 1981 wurde der Löwenbrunnen restauriert.