Stadtlexikon Darmstadt

Logo Darmstadt
Alice-Hospital
Foto: Stadtarchiv Darmstadt

Die Gründung des Alice-Hospitals und der Alice-Schwesternschaft ist auf die vielfältigen sozialen Aktivitäten von Prinzessin Alice, der zweiten Tochter Queen Victorias, die 1862 als Frau des Thronfolgers Ludwigs IV. nach DA kam, zurückzuführen. Die in der Erziehung stark von den liberalen Ideen des Vaters Prinz Albert geprägte Alice entwickelte, beraten von Florence Nightingale, im „Alice-Frauenverein für Krankenpflege" (Alice-Frauenvereine) ein neues Konzept professioneller Krankenpflege. Unter tatkräftiger Mitwirkung der Prinzessin, die den Hof konsternierte, indem sie, wie einst die Ahnfrau, auch selbst in die ärmeren Viertel der Residenz ging, um Hilfe zu leisten, entstand zunächst 1871 bis 1873 ein Hospital am Achteckigen Haus, das so genannte „Mauerspitälchen“, aus dem das 1883 eröffnete Alice-Hospital an der Dieburger Straße hervorging. Das Alice-Hospital war von Anfang an bis in die heutige Zeit ein Beleg-Krankenhaus, wie auch schon das Mauerspitälchen. Dieses Prinzip des Belegarztwesens hat sich in mehr als 100 Jahren des Bestehens des Alice-Hospitals immer bestens bewährt. So hat man dieses System auch nach dem Neubau 1936, des jetzigen Hospitalgebäudes, bis heute beibehalten. Unterbrochen wurde die belegärztliche Arbeit durch den Zweiten Weltkrieg, als das Alice-Hospital, damals das modernste Krankenhaus Europas, zum Lazarett wurde. Die Schäden des Kriegs wurden nach 1945 schnell behoben und das Haus den neuen Anforderungen einer sich rasch weiterentwickelnden Medizin angepasst. In Würdigung der umfassenden Förderung, die von jeher das Großherzogliche Haus der Anstalt angedeihen ließ, wurde Prinzessin Margaret von Hessen und bei Rhein zur Vorsitzenden des Vorstands der Stiftung Alice-Hospital gewählt. Von 1949 bis zu ihrem Tod im Jahr 1997 versah sie dieses Amt.

Luftaufnahme Alice-Hospital

Viel Aufbauarbeit und Modernisierung am Krankenhaus, aber auch viele Neubauten, darunter die beiden Wohnheime für Schwestern und Mitarbeiter sowie der Erweiterungsbau des Alice-Hospitals und das Ärztehaus, kennzeichnen diese fast fünf Jahrzehnte. Heute bietet das Alice-Hospital als Haus der Gesundheit seinen Patienten eine ganzheitliche Versorgung von den Darmstädter Kinderkliniken Prinzessin Margaret bis zum Altenwohnheim der Alice-Schwesternschaft und von der klassischen Schulmedizin durch die Belegärzte bis zu anerkannten naturheilkundlichen Methoden im Zentrum für Ganzheitliche Gesundheit.