Stadtlexikon Darmstadt

Logo Darmstadt
Bismarck-Denkmal
Ludwigsplatz mit Bismarck-Denkmal, 1936, Foto: Ernst Luckow, Stadtarchiv Darmstadt

Otto von Bismarck wurde am 01.04.1890 zum Ehrenbürger der Stadt DA ernannt. Nach seinem Tod am 30.07.1898 beschloss die Stadtverordnetenversammlung, ihm zu Ehren ein Denkmal zu errichten. Es wurde 1906 in der Mitte des Ludwigsplatzes aufgestellt und ist ein Werk von Ludwig Habich und Friedrich Pützer. Es ersetzte den Hassiabrunnen mit der Darmstadtia. Das Bismarck-Denkmal besteht aus einem runden flachen Bassin, einem durch vier Pfeiler mit Bronzereliefs gegliederten Brunnen, einem Brunnenpfeiler mit vier weiteren Wasserspeiern und der ca. 3,5 Meter hohen Figur Bismarcks in Uniform mit Degen in der linken und Schriftrolle in der rechten Hand. 1976 restaurierte Eberhard Worsch das Denkmal, 1992 wurde der Brunnen technisch überholt. 2012 konnten nach einer längeren Sanierungszeit, die durch private Spenden unterstützt wurde, die Arbeiten am Bismarck-Brunnen abgeschlossen werden.

Lit.: Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Kulturdenkmäler in Hessen. Stadt Darmstadt. Hrsg. vom Landesamt für Denkmalpflege Hessen in Zusammenarbeit mit dem Magistrat der Stadt Darmstadt – Denkmalschutzbehörde – Braunschweig, Wiesbaden 1994, S. 136; Kunst im öffentlichen Raum in Darmstadt 1641–1994. Hrsg. von Roland Dotzert und Klaus Wolbert. Bearb. von Emmy Hoch, Darmstadt 1994, S. 64f.