Stadtlexikon Darmstadt

Logo Darmstadt
Reh, Natalie

(verh. Liebknecht)
Übersetzerin
* 19.07.1835 Darmstadt
† 01.02.1909 Berlin
Natalie Reh war die Tochter der Karoline Reh geborene Weidig, einer Schwester von Friedrich Ludwig Weidig. Ihr Vater war der liberale Politiker und hessische Landtagsabgeordnete Theodor Reh. Sie lernte ihren Ehemann, den verwitweten Wilhelm Liebknecht, im Haus von Sophie und Ludwig Büchner in DA kennen und heiratete ihn 1868. Sie brachte fünf Kinder zur Welt. Ihr im Jahr 1871
geborener Sohn Karl Liebknecht (1871-1919) gehört zu den herausragenden Persönlichkeiten der sozialdemokratischen Bewegung. Natalie Liebknecht war als Übersetzerin tätig.

Lit.: Schröder, Wolfgang: Ich muß mich ganz hingeben können. Anspruch, Ernüchterung und Bekenntnis Natalie Liebknechts. In: Bodeit, Friederun: „Ich muß mich ganz hingeben können“. Frauen in Leipzig, Leipzig 1990, S. 137-156.