Stadtlexikon Darmstadt

Logo Darmstadt
Motorrad Club Darmstadt

Eine kurze Lebenszeit war dem am 19.02.1924 gegründet Motorrad Club DA beschieden, der sich laut Satzung die Wahrung der Interessen des Kraftradwesens und den engeren Zusammenschluss der Mitglieder auf gesellschaftlicher Grundlage zum Ziel gesetzt hatte. Die Mitgliederversammlung wählte Leo Keller zum ersten Vorsitzenden des Clubs. Die Eintragung in das Vereinsregister des Amtsgerichts erfolgte am 21.05. des gleichen Jahres. Die Geschäftsstelle befand sich in der Ernst-Ludwig-Straße 21. Bei der Hauptversammlung am 15. 01.1925 (nach überstandener Inflation) wurden ein Jahresbetrag von 30 Mark und ein Beitrittsgeld von 10 Mark festgelegt. 1926 bestimmten die Mitglieder den Darmstädter Friseur Karl Zimmer zum Nachfolger von Leo Keller im Amt des Vorsitzenden. Dieser leitete den MCD bis 1928. Am 14.05.1928 löste sich der Club allerdings schon wieder auf. Anscheinend hatten interne Unstimmigkeiten und schlechte Zahlungsmoral der Mitglieder bei den Clubbeiträgen das Ende herbeigeführt. Die Liquidation erwies sich gerade wegen der unklaren finanziellen Situation des Clubs als kompliziert und zog sich bis 1931 hin.