Stadtlexikon Darmstadt

Logo Darmstadt
Ludwig-Metzger-Preis

Seit 1999 zeichnet die Sparkasse DA jährlich eine Vielzahl von gemeinnützigen Einrichtungen aus DA und dem Landkreis DA-Dieburg mit dem über 60.000 Euro dotierten Ludwig-Metzger-Preis aus. Die Preisverleihung findet jeweils im KundenCenter am Luisenplatz statt und wird durch den Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse DA, Direktor Georg Sellner, vorgenommen. Der Preis wurde nach Ludwig Ludwig Metzger, dem ersten Nachkriegs-Oberbürgermeister der Stadt DA, aufgrund seines Strebens und Wirkens sowie seines Engagements für die gesamte Region in der Nachkriegszeit benannt. Die Preisträger des Ludwig-Metzger-Preises stehen für ein breites Spektrum an ehrenamtlicher Tätigkeit. Gerade die Vielfalt an Möglichkeiten, sich neben dem Beruf und der Familie zu engagieren, ist ganz im Sinne des Namensgebers Ludwig Metzger. Das Aufgabengebiet der Preisträger reicht von Behindertenarbeit, Kunst und Kultur, Heimatgeschichte über Schule bis zur Familie. Der Ludwig-Metzger-Preis und das damit verbundene Dotationskapital werden durch die nachhaltigen Erfolge des PS-Los-Sparens der Sparkasse DA getragen. Hierbei handelt es sich um ein Sparprodukt für den Privatkunden mit einem Lotterieanteil. Durch den vermehrten Losabsatz konnte das jährliche Dotationskapital kontinuierlich gesteigert werden. Für den Ludwig-Metzger-Preis können sich alle Organisationen mit gemeinnütziger Zielsetzung bei der Sparkasse DA bewerben.