Stadtlexikon Darmstadt

Logo Darmstadt
Kalbfuss, Bettenhaus
Bettenhaus Kalbfuss und Feinkost Fertig in der Ludwigstraße, 1962, Foto: Stadtarchiv Darmstadt

Am 21.10.1872 wurde von Theodor Kalbfuss (1846-1913) ein „Tuch- und Manufacturwaren-Geschäft“ am Marktplatz 9 eröffnet, das sich bis zu seinem Verkauf im Jahre 1938 in Familienbesitz befand. Nach der Zerstörung des Geschäftsgebäudes in der Brandnacht wurde der Handel zunächst in einem Notquartier in den Räumlichkeiten der Reform-Füllhalter-Fabrik in Nieder-Ramstadt fortgeführt. Ab 1948 war das Geschäft in einem Behelfsbau am früheren Schlachthausplatz (Schlachthof) untergebracht, bis 1950 ein Neubau am Ludwigsplatz 10 bezogen werden konnte. Heute ist das Unternehmen auf den Verkauf von Betten und Zubehör sowie Haus- und Tischwäsche spezialisiert.