Stadtlexikon Darmstadt

Logo Darmstadt
Hugendubel

Nach dem Zusammengehen von Buch Habel und H. L. Schlapp zum 01.07.2006 übernahm das Münchener Buchhandelsunternehmen Hugendubel bis Herbst 2008 von Sonja Leonhard (der Witwe von Ernst Leonhard), Habel mit seinen 17 Buchhandlungen in Hessen, Thüringen, im Westen und Südwesten. Seit 01.01.2011 tritt es auch in DA unter dem Namen „Hugendubel“ auf. Das Unternehmen gehört mit Weltbild, Jokers zur Firmengruppe DBH Buch Handels GmbH & Co KG. Hugendubel ist ein Filialunternehmen mit derzeit 52 meist großflächigen Buchhandlungen. Die Filiale DA im Carree hat ca. 2.300 qm Verkaufsfläche.

Habel entwickelte sich aus der 1868 in Berlin gegründeten und in den 1930er Jahren durch die Familie Leonhard übernommenen Carl Habel Verlagsbuchhandlung. Inhaber Ernst Paul Leonhard (13.05.1926-08.07.2004) übernahm die 1924 von seinem Vater († 1934) gegründete Deutsche Buch-Gemeinschaft und übersiedelte mit ihr 1951 nach DA. Leonhard engagierte sich u. a. im Börsenverein des Deutschen Buchhandels, in der Stiftung Friedenspreis des Deutschen Buchhandels, der Bürgerstiftung DA und veranstaltete viele Jahre die „Darmstädter Lesung“ am letzten Tag der Frankfurter Buchmesse. Für sein Engagement wurde er u. a. mit der Johann-Heinrich-Merck-Ehrung der Stadt DA ausgezeichnet. Nach seinem Tod wurde seine Ehefrau Sonja Leonhard (*1958) Inhaberin. Der Bücherservice von H. L. Schlapp wurde erweitert zur „Hugendubel Fachinformationen GmbH“, das Serviceunternehmen für die gesamte Gruppe; Geschäftsführer ist Eckart Schlapp (*1959).

Lit.: Diesner, Jürgen: Ein Leben für das Buch. Nachruf – Ernst Paul Leonhard ist im Alter von 78 Jahren in Darmstadt gestorben. In: Darmstädter Echo, 10.07.2004, S. 9.