Stadtlexikon Darmstadt

Logo Darmstadt
Hartl, Hans

Innenarchitekt
* 19.08.1899 München
† 23.04.1980 Darmstadt
Hans Hartl studierte 1917 bis 1920 an der Hochschule für angewandte Kunst in München und trat anschließend als Möbeltechniker bei den Deutschen Werkstätten in München ein. Seit 1924 war er als Innenarchitekt in Köln, Düsseldorf, Essen, Dortmund und Bielefeld tätig und übernahm 1932 die Fachklassen an der Wiesbadener Kunstschule. Nach dem Zweiten Weltkrieg lebte Hartl als frei schaffender Architekt in Dresden und war 1947 bis 1950 Professor an der TH Dresden. 1951 wurde er als Direktor und Fachklassenleiter an die Werkkunstschule DA berufen. Nach dem Rücktritt vom Direktorat vertrat Hartl ab 1958 bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand 1965 die neue Abteilung für Innenarchitektur. Er gehörte zu den führenden, international anerkannten Innenarchitekten auf dem Möbelmarkt und trug zu dem guten Ruf der Werkkunstschule mit bei. Seine Möbel wurden später in Serienproduktion hergestellt.