Stadtlexikon Darmstadt

Logo Darmstadt
halbNeun-Theater

Das halbNeun-Theater zählt zu den größten (200 Plätze) Kleinkunstbühnen in Hessen und zu den renommiertesten bundesweit. Alle Kabarettgrößen der Republik sind hier aufgetreten. Zu seiner Beliebtheit trägt sicher bei, dass das Publikum im arenaförmig ansteigenden Zuschauerraum gemütlich an Bistrotischen sitzend Getränke konsumieren kann. Bei extrem publikumswirksamen Veranstaltungen kooperiert das halbNeun-Theater mit dem Staatstheater, der Centralstation oder dem Darmstadtium. 1980 von den Brüdern Heinz und Jürgen Keller gegründet, führen mittlerweile Heinz Kellers Tochter Alice und Jürgen Keller die GmbH. Das Privattheater wird von der Stadt DA und einem Förderverein unterstützt. Der Name signalisiert den Vorstellungsbeginn 20.30 Uhr (Ausnahme Sonntag: 19.30 Uhr). Da das Theater an einem 29. Februar eröffnet wurde, feiert das halbNeun-Theater nur alle vier Jahre Geburtstag; traditionell mit einer Künstlergala. In der Saison von September bis Juni werden über 150 Veranstaltungen angeboten. Veranstaltungsschwerpunkt ist das Kabarett, daneben werden auch Chanson, Comedy, Folk, Kleinkunst (Zauberei) und sonntags Kindertheater angeboten. Das halbNeun-Theater ist ein reiner Gastspielbetrieb ohne eigenes Ensemble, allerdings spielt das Kabarett Kabbaratz dort regelmäßig einmal im Monat. An spielfreien Tagen kann das Theater von Firmen und Privatleuten für Festlichkeiten angemietet werden.