Stadtlexikon Darmstadt

Logo Darmstadt
Springer-Verlag

Das Unternehmen wurde 1946 durch Axel Springer gegründet und ist heute Deutschlands größter Zeitungsverlag. Mit mehr als 150 Zeitungen und Zeitschriften in 27 Ländern und 10.700 Mitarbeitern, gehört es auch international zu den führenden Medienunternehmen und ist seit 1985 börsennotiert. Der Unternehmenssitz in Berlin und die Verlagszentralen in Hamburg und München werden unterstützt durch leistungsstarke Vertriebsorganisationen und modernste Druckereien.

Als der Springer-Verlag 1957 einen Standort für eine Tiefdruckerei suchte, boten der Magistrat der Stadt DA und die Wiederaufbau GmbH an der Groß-Gerauer Allee (heute Berliner Allee) ein geeignetes Grundstück des ehemaligen Exerzierplatzes an, auf dem am 01.02.1959 der Grundstein zum Bau der Druckerei gelegt wurde. Hier wurde die größte europäische Tiefdruck-Rotationsmaschine aufgestellt; die Druckerei, am 31.03.1960 durch Axel Springer persönlich eingeweiht, wurde in den folgenden zehn Jahren kontinuierlich erweitert. Nach einem Stellenabbau seit Mitte der 1970er Jahre ging es seit Ende der 1990er Jahre wieder bergauf. Ein deutliches Zukunftssignal für den Standort DA mit seinen ca. 370 Mitarbeitern war 1999 die Investition in weitere Großrotationsmaschinen, mit denen DA zu einer der modernsten Tiefdruckereien Europas wurde. Das Druckvolumen stieg damit im Jahr 2000 um 30 Prozent auf 110.000 Tonnen Papier. Betrieben wurde die Druckerei von dem Prinovis-Konzern, einem Gemeinschaftsunternehmen von Bertelsmann und der Axel Springer AG. Kurz vor Weihnachten 2008 schloss der Konzern die Darmstädter Niederlassung aus wirtschaftlichen Gründen, wodurch fast 300 Beschäftigte ihre Stelle verloren.