Stadtlexikon Darmstadt

Logo Darmstadt
Senarclens-Grancy, August Ludwig Freiherr von

Oberstallmeister, Generalmajor
* 19.08.1794 Schloss Etoy bei Lausanne
† 03.10.1871 Jugenheim
Der junge Offizier aus dem schweizerischen Waadtland (Kanton Vaud), wo die Familie
Senarclens-Grancy noch heute ansässig ist, kam 1815 auf Empfehlung aus Karlsruhe als Reisestallmeister an den Darmstädter Hof. Zugleich Kammerherr und Rittmeister der Garde du Corps, wurde er binnen kurzem zum persönlichen Vertrauten der Erbprinzessin und nachmaligen Großherzogin Wilhelmine, deren jüngere Kinder wohl von ihm stammen. Als Hofdame und Erzieherin der Prinzessin Marie (1824-1880), die den späteren Zaren Alexander II. von Russland heiratete, wurde 1831 auch Augusts Schwester Marie Senarclens-Grancy (1809-1864) nach DA geholt, ebenso Bruder Armand/Adolf (1805-1863), der als hessischer Offizier und Diplomat Karriere machte. Senarclens-Grancy selbst behielt seine einflussreiche Stellung am Darmstädter Hof. Die älteste Tochter aus der nach dem Tod der Großherzogin geschlossenen Ehe mit Luise Gräfin Otting, Wilhelmine von Senarclens-Grancy (1837-1912), wurde Oberhofmeisterin des letzten Großherzogs Ernst Ludwig, ihr Bruder Ludwig (1839-1910) Verwaltungsjurist und Provinzialdirektor in DA.