Stadtlexikon Darmstadt

Logo Darmstadt
Seitz, Adalbert

Mediziner, Geologe
* 24.02.1860 Mainz
† 05.03.1938 Darmstadt
Adalbert Seitz lebte ab 1867 in DA. Nach seiner Schulzeit an Gymnasien in DA und Bensheim studierte er von 1880 bis 1885 Medizin und Zoologie an der Universität in Gießen. Nach dem medizinischen Staatsexamen und der Promotion zum Dr. phil. folgte 1886 der Militärdienst. Ab 1887 unternahm Seitz als Schiffsarzt weite Reisen, die ihm die Gelegenheit gaben, die Fauna der fremden Länder zu studieren. Nach seiner Rückkehr habilitierte er sich 1891 in Gießen über die „Allgemeine Biologie der Schmetterlinge“, lehrte zwei Semester an der Universität und wurde 1893 wissenschaftlicher Direktor des zoologischen Gartens in Frankfurt/Main. Bereits 1908 ging der Spezialist für Insektenkunde in Pension, zog wieder nach DA und widmete sich der Herausgabe des mehrbändigen Standardwerks „Die Großschmetterlinge der Erde“. Daneben war Seitz von 1918 bis 1938 Kustos für Entomologie im Senckenberg-Museum in Frankfurt/Main.

Lit.: Franz, Elli: Adalbert Seitz. In: Als Naturforscher durch alle Erdteile. Reiseberichte von Prof. Dr. Adalbert Seitz, Frankfurt 1951, S. 7-19.