Stadtlexikon Darmstadt

Logo Darmstadt
Naethe, Dietrich

Maler
* 07.03.1928 Beilrode/Harz
† 08.07.1996 Darmstadt
Nach seiner Schulausbildung studierte Dietrich Naethe von 1948 bis 1953 Malerei an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein in Halle bei Carl Crodel, Herbert Post und Kurt Bunge. 1953 bis 1963 war er als Restaurator in Halle und DA tätig. Danach arbeitete er bis 1973 als wissenschaftlicher Assistent und Lehrbeauftragter an der TH Darmstadt am Lehrstuhl für Kunstgeschichte. Bis zu seinem Tod lebte er seitdem als freischaffender Künstler in DA. Naethe, der Mitglied der Darmstädter Sezession war, schuf neben seinem zeichnerischen und malerischen Werk, in Zusammenarbeit mit Walter Naumann und Walter Wilkes, zahlreiche Buchillustrationen für die Drucke der Lehrdruckerei der TH Darmstadt. Landschaft und Naturausschnitte waren die Hauptthemen der differenziert gemalten Bilder
Naethes, die sich stilistisch zwischen Naturalismus und Surrealismus bewegen. Er wurde auf dem Alten Friedhof in DA beigesetzt.

Lit.: Dietrich Naethe. Ölbilder, Aquarelle, Zeichnungen und Buchillustrationen, Darmstadt 1988.