Stadtlexikon Darmstadt

Logo Darmstadt
Erdmann, Gertrud

(geb. Birnbaum)
Künstlerin, Frauenpolitikerin
* 24.09.1889 Darmstadt
† 22.02.1945 Darmstadt
Gertrud Erdmann besuchte die Reineck’sche Privatschule und zwischen 1895 und 1899 die Viktoriaschule in DA. In Dresden studierte sie an der Kunstakademie, 1910 heiratete sie den Architekten Joachim Erdmann. Vielfältig politisch und sozial engagiert, war sie Mitglied der Liga für Frieden und Freiheit und 1928 bis 1934 Vorsitzende der Ortsgruppe des Allgemeinen Deutschen Frauenvereins und der Arbeitsgemeinschaft Darmstädter Frauenvereine. 1931/32 richtete sie Tageserholungskurse für Kinder im Jagdschloss Kranichstein ein und für arbeitslose Mädchen einen freiwilligen Arbeitsdienst. Auch war sie Vorstandsmitglied in der Keyserling-Gesellschaft (Keyserling). 1933 schied sie aus allen Ämtern aus.

Lit.: Dierks, Margarethe: Gertrud Erdmann. In: Die Darmstädterin, 3, 1955, S. 5.