Stadtlexikon Darmstadt

Logo Darmstadt
Edith-Stein-Schule

Anderen privaten Mädchenschulgründungen des 19. Jahrhunderts vergleichbar (Schulwesen) wurde die Vorläuferin der heutigen Edith-Stein-Schule 1854 von Pfarrer Johann Baptist Lüft als „Katholische höhere Töchterschule“ am Wilhelminenplatz gegründet. 1870 wurde sie als „Institut St. Mariae“ von Schwestern der Englischen Fräulein übernommen (später: Maria-Ward-Schwestern genannt, heute Congregatio Jesu), die sie im Haus des Katholikenvereins, Waldstraße 35 (heute Adelungstraße), unterbrachten. Bis 1891 war die Zahl der Schülerinnen auf über 180 gestiegen, für die ein eigenes Schulgebäude in der Waldstraße 31 errichtet wurde. Durch Zukauf des Eckhauses zur Saalbaustraße entstand 1905 bis 1907 ein großer Schulkomplex. 1938 wurde die Schule von den Nationalsozialisten geschlossen und das Gebäude zwangsweise an die Stadt verkauft. 1946 gründete Philipp Waldhelm das nun von Ursulinen betreute und „Ursulinenschule“ genannte Mädchengymnasium in Räumen der Pfarrei Liebfrauen neu. Da auch ev. Mädchen Aufnahme fanden, wuchs die Schülerinnenzahl rasch, sodass ein Neubau neben der Kirche notwendig wurde. 1959 ging die Schulträgerschaft von den Ursulinen auf die Kirchengemeinde Liebfrauen über und im Folgejahr erhielt die Schule den Namen Edith Steins. In mehreren Abschnitten entstanden von 1963 bis 1987 die heutigen Schulgebäude an der Seekatzstraße. Seit 1977 ist die Schule in der Trägerschaft einer kirchlichen Stiftung öffentlichen Rechts. Die ehemalige Mädchenschule wurde 1986 koedukativ. 2005 wurde der achtjährige Bildungsgang eingeführt, seit dem Schuljahr 2015/16 wird wieder der neunjährige Bildungsgang angeboten. 2015 besuchten ca. 1.100 Schülerinnen und Schüler die Schule.

Erste Schulleiterin war Else Niebler (1959-1979), ihr folgten Rudolf Schweighöfer (1979-1995) und dann Werner Thomas (1995-2005). Seit 2005 leitet Manfred Göbel die Schule. Finanziert wird die Edith-Stein-Schule aus öffentlichen Zuschüssen, Zuschüssen des Bistums Mainz aus dem Kirchensteueraufkommen und durch Spenden.

Lit.: Edith-Stein-Schule (Hrsg.): 20 Jahre Edith-Stein-Schule, Darmstadt 1980; Edith-Stein-Schule Darmstadt (Hrsg.): 50 Jahre Edith-Stein-Schule Darmstadt (red. Manfred Göbel u. Marianne Wahnrau), Darmstadt 2010.