Stadtlexikon Darmstadt

Logo Darmstadt
Deutsche Olympische Gesellschaft (DOG), Zweigstelle Darmstadt

1957 wurde in DA auf Initiative von Siegfried Schmitt eine Ortsgruppe der DOG gegründet und geleitet. Nachfolgende Leiter waren Günther Metzger (1979-93) und anschließend Carl-Jürgen Diem (1994-97). Nach vierjähriger Vakanz erweckte Walter Schwebel 2001 die mittlerweile „Zweigstelle“ genannte Ortsgruppe in DA zu neuem Leben. Die DOG tritt für die Verbreitung der Olympischen Idee ein. Sie fördert die sportbezogene Erziehung von Kindern und Jugendlichen und erstrebt bessere Voraussetzungen für die Sportausübung aller Gruppen in der Sportlandschaft (Sport in DA). Die Darmstädter Zweigstelle hat, stets im Sinne ihrer Aufgabenstellung, wissenschaftliche Vorträge und Diskussionen mit Olympioniken, Mal- und Schreibwettbewerbe für Schüler sowie Trainer-Ehrungen öffentlich durchgeführt. Als konstant wiederkehrende Veranstaltung ist 2008 die Herbsttagung mit Vortrag und Diskussion hinzu gekommen. Eine Besonderheit der Zweigstelle ist die Verknüpfung des olympischen Gedankenguts mit praktischen Sportangeboten, vorrangig für die Jugendlichen. Durch Sporterlebnisse sollen die olympischen Ideale Fairplay, Teamgeist, Leistungsbereitschaft, Toleranz und Völkerverständigung reflektiert und vertieft werden. Die DOG ist Initiator der Hutzelläufe: seit Beginn der 1970er Jahre wird für die 9. Klassen der Schulen und ab 1980 für alle Lauftreffs ein Erlebnislauf in Gruppen organisiert. Die Strecken von der Kuralpe (18 km) oder ab Frankenhausen (12 km) bis zum Böllenfalltor stehen dabei zur Auswahl. Von 2002 bis 2005 wurde jährlich für alle Schulen der Stadt und des Landkreises DA-Dieburg eine „Stadtumrundung – Stadterkundung“ durchgeführt. Dabei konnten sich die Schüler mit Laufen, Inlineskaten und Radfahren entlang der Stadtperipherie einem Ausdauertest unterziehen und gleichzeitig stadt- oder olympiabezogene Quizfragen beantworten. Die Darmstädter DOG-Zweigstelle ist seit 2003 an der Aktion „Kinder bewegen“ beteiligt, indem sie eine Partnerschaft mit der Kranichsteiner Kindertagesstätte „Am See“ unterhält.