Stadtlexikon Darmstadt

Logo Darmstadt
Brescia

Brescia, seit 1991 Partnerstadt, liegt mit rund 194.000 Einwohnern im Herzen der Lombardei nördlich der Po-Ebene und profitiert von dem Kleinklima der Alpen. Die Geschichte der einstigen römischen Kolonie ist eng mit dem Schicksal der Langobarden verbunden. Zahlreiche Kirchen und andere Sehenswürdigkeiten zeugen von der Geschichte des wichtigen Zentrums des Langobardenreichs. Die Klosteranlage Santa Giulia beherbergt heute nach ihrer wechselhaften Geschichte das Stadtmuseum. Die Burg mit ihrem mittelalterlichen Kern und den runden Türmen aus der Zeit der venezianischen Republik zählt zu den größten Befestigungsanlagen Norditaliens. Die Piazza della Loggia bildet das Zentrum der Stadt mit dem imposanten Palazzo della Loggia, dem Sitz der Stadtverwaltung. Brescia ist außerdem ein blühendes Wirtschaftszentrum. Metall- und Maschinenbau sind stark vertreten, aber auch die Landwirtschaft hat große Bedeutung für die Region. Der Wein Franciacorta und der typische Käse sind über die Grenzen Italiens hinaus bekannt.