Stadtlexikon Darmstadt

Logo Darmstadt
Płock

Durch die strategisch günstige Lage in Mittelpolen war Płock – seit 1988 Partnerstadt von DA – 1079 bis 1138 Sitz der polnischen Könige und verfügt als ehemalige Königsstadt über viele Kunstschätze und Kulturdenkmäler. Sehenswert sind der romanische Dom aus dem 12. Jahrhundert und das Schloss der masowischen Herzöge sowie die reich ausgestatteten Museen und Bibliotheken. Auch als Zentrum des polnischen Jugendstils hat sich Płock einen Namen gemacht. Den wirtschaftlichen Aufschwung der heute rund 128.000 Einwohner zählenden Stadt begründeten die größte Erdölraffinerie und die größte Binnenschiffswerft Polens. Płock liegt in der Landesmitte an der Weichsel und ist damit bestens zur Bedienung der Märkte im Osten und Westen geeignet. Enge Verbindungen bestehen zwischen den Technischen Universitäten in Płock und in DA. 1996 wurde das Darmstadt-Haus, ein Kultur- und Literaturzentrum, in dem besonders die deutsch-polnischen Beziehungen gepflegt werden, eingeweiht.