Stadtlexikon Darmstadt

Logo Darmstadt
Koban, Wilhelm
Foto: Stadtarchiv Darmstadt

Architekt
* 02.10.1885 Mörfelden
† 14.05.1961 Darmstadt
Nach dem Architekturstudium an der Landesbaugewerkschule (Ingenieurschule für Bauwesen) und an der TH Darmstadt arbeitete Wilhelm Koban als freischaffender Architekt und entwarf seit 1908 eine große Anzahl von teils herrschaftlichen Einfamilienhäusern vorwiegend im Landhausstil, in DA vor allem für die „Gartenstadt Hohler Weg“ (Komponistenviertel). Weitere Landhäuser entstanden für die „Gartenstadt Frohnau“ bei Berlin, Buchschlag bei Frankfurt/Main sowie Häuser in Frankfurt und im Taunus. Zwischen den Weltkriegen baute Koban Fabrikgebäude und Geschäftshäuser in Groß-Gerau sowie Wohnungen und Kasernen für die französische Besatzungsarmee in Bad Kreuznach. Nach 1945 war er im Wiederaufbau tätig. Gut erhaltene Beispiele sind: „Haus Kotzenberg“ (Richard-Wagner-Weg 36 von 1911/12), eigenes „Haus Koban“ (Richard-Wagner-Weg 28 von 1926), „Haus Kremer“ (Jahnstraße 111 von 1912).