Stadtlexikon Darmstadt

Logo Darmstadt
Sartorius, Georg Kaspar

Violinist, Kapellmeister
* um 1754 Mannheim
† 01.03.1809 Auerbach/Bergstraße
In DA ist Georg Kaspar Satorius spätestens seit 1780 nachweisbar. Als Musiklehrer des Erbprinzen Ludwig (später Großherzog Ludewig I.) begleitete er diesen auf seinen Reisen durch England und Frankreich. Mit der Neuorganisation der Hofkapelle betraut, übernahm er von Wilhelm Gottfried Enderle († 1790) die Leitung der Konzerte und der Opernaufführungen. Nach dem Regierungsantritt Ludwigs (1790) dehnte sich sein Aufgabenbereich auf die Militärmusik und auf die eigens eingerichtete Militär-Musikschule aus. Die umsichtige Leitung dieser Musiksparte brachte ihm 1800 den Titel Generalmusikdirektor ein. Besondere Fähigkeiten entwickelte er im Einrichten von Klavierauszügen und in der Bearbeitung von Opern für blasende Instrumente (Harmoniemusik). Als Ludewig I. Abbé Georg Joseph Vogler nach DA holte, fühlte sich Satorius zurückgesetzt. In Auerbach bereitete er seinem Leben 1809 ein Ende.

Lit.: Thomas, Georg Sebastian: Die Großherzogliche Hofkapelle, deren Personalbestand und Wirken unter Ludewig I., 2. Aufl., Darmstadt 1859; Schweitzer, Philipp: Darmstädter Musikleben im 19. Jahrhundert, Darmstadt 1975, (Darmstädter Schriften 37), S. 17-25.