Stadtlexikon Darmstadt

Logo Darmstadt
Frisch, Carl Friedrich

Maler
* 13.02.1813 Darmstadt
† 07.12.1886 Darmstadt
Carl Friedrich Frisch erhielt ab 1827 eine Ausbildung zum Goldarbeiter bei einem Goldschmied in Karlsruhe. 1831 ging er auf Empfehlung des Malers Wilhelm von Harnier nach München, um dort die Tiermalerei zu erlernen. 1837 kehrte er nach DA zurück und wurde hier 1840 zum Hofmaler ernannt. Zwischen 1840 und 1851 nahm Frisch an mehrjährigen Expeditionen in den Orient und in den Kaukasus teil. Danach war er bis zu seinem Tod in DA ansässig. Frisch betätigte sich vorwiegend als Tiermaler und war auf die Darstellung von Pferden und Hunden spezialisiert. Neben dem Darmstädter Hof zählten u. a. der Coburger und der Württemberger Hof zu seinen Auftraggebern.

Lit.: Bott, Barbara: Gemälde hessischer Maler des 19. Jahrhunderts im Hessischen Landesmuseum Darmstadt, Heidelberg 2003, S. 104-106.