Stadtlexikon Darmstadt

Logo Darmstadt
Bekker, Georg Balthasar

Oberforstrat
* 22.09.1770 Darmstadt
† 24.08.1836 Darmstadt
Der Sohn des Gemeinderats und Bäckermeisters Johann Wilhelm Bekker war nach Verlassen der Schule zunächst als Kaufmann tätig, widmete sich aber daneben naturwissenschaftlichen und forsttechnischen Studien. 1797 wurde er zum Inspektor des Landgräflichen Naturalienkabinetts ernannt. Neben seiner Museumstätigkeit gehörte Bekker dem Oberforstkolleg an und führte den Titel „Oberforstrat“. Als Bekker der Jüngere war er Mitherausgeber der „Teutschen Ornithologie“, einem 20-bändigen Werk über die einheimische Vogelwelt. Die Vorlagen zu den darin enthaltenen Vogelabbildungen von Susemihl jun. und sen. sowie dem Hofmaler J. C. Seekatz stammten überwiegend aus der von Bekker betreuten Sammlung des „Darmstädt’schen Museums“ (Hessisches Landesmuseum). 1830, im Jahr seiner Pensionierung, verlieh die Universität Göttingen Bekker die Doktorwürde.

Lit.: Krause, Rudolf: Zur Geschichte der Zoologischen Abteilung des Hessischen Landesmuseums in Darmstadt, Darmstadt 1972.