Stadtlexikon Darmstadt

Logo Darmstadt
Pohl, Philipp Ludwig

Politiker, Bürgermeister
* 31.07.1918 Wixhausen
† 06.08.1983 Darmstadt
Philipp Ludwig Pohl, gelernter Schlosser, arbeitete nach Reichsarbeits- und Kriegsdienst und Entlassung aus der Gefangenschaft zunächst in seinem Beruf. Nachdem er seit 1956 als ehrenamtlicher Beigeordneter für die SPD seiner Heimatgemeinde tätig war, wurde er am 29.01.1960 durch die Gemeindevertretung Wixhausen zum hauptamtlichen Bürgermeister gewählt (Amtsantritt am 27.06.1960) und am 18.03.1966 für weitere zwölf Jahre im Amt bestätigt. Im Zusammenhang mit der von der Landesregierung beabsichtigten Neuordnung von Gebietskörperschaften trat er 1973 in letztlich erfolgreiche Verhandlungen mit der Stadt DA mit dem Ziel einer freiwilligen Eingliederung, die zum 01.01.1977 realisiert wurde. In seiner Amtszeit, in der er auch die Ämter eines Schiedsmannes und eines Ortsgerichtsvorstehers wahrnahm, hat Pohl die Geschicke seiner Gemeinde wesentlich beeinflusst und geprägt. Mit seiner Bereitschaft, die im Eingemeindungsvertrag vorgesehene Aufgabe eines Bezirksverwalters (Bezirksverwaltungen) zu übernehmen, sicherte er die Kontinuität der Verwaltung in Wixhausen in der Übergangszeit. Für seine Verdienste wurde er am 07.07.1982 mit der Bronzenen Verdienstplakette der Stadt DA ausgezeichnet. Das Bürgerhaus in Wixhausen ist nach ihm benannt.