Stadtlexikon Darmstadt

Logo Darmstadt
Volkssternwarte

Im Februar 1969 gründeten zwölf Amateur-Astronomen den Verein Volkssternwarte Darmstadt e. V., der sich den Bau einer Beobachtungsstation zum Ziel setzte. Auf der Ludwigshöhe südöstlich gegenüber dem Ludwigshöhturm konnte im Dezember 1976 mit dem Bau begonnen werden. Bereits 1981 lud der Verein im noch lange nicht fertig gestellten Gebäude zu ersten Sternenbeobachtungen ein. Nach der offiziellen Einweihung am 18.08.1983 wurden geregelte astronomische Beobachtungen aufgenommen. Seitdem beschäftigen sich eine Reihe von Arbeitsgruppen mit den vielfältigen Themen der Astronomie und Raumfahrt. Regelmäßige Sternführungen, Sonnenbeobachtungen usw. werden öffentlich angeboten ebenso wie Vorträge, Diskussions- und Unterrichtsveranstaltungen sowie kleinere Ausstellungen zu meist aktuellen Weltraumprojekten. Eine Präsenzbibliothek hält neben Fachbüchern und Sternkatalogen eine Vielzahl populärwissenschaftlicher Literatur bereit.