Stadtlexikon Darmstadt

Logo Darmstadt
Freiberg

Freiberg (Sachsen) ist seit 1990 Partnerstadt. Die Stadt mit rund 41.500 Einwohnern verdankt ihre Entstehung dem Silberbergbau, der über 800 Jahre lang am „freyen Berg” am Fuß des Erzgebirges betrieben wurde. Die noch fast vollständig erhaltene Altstadt mit ihren Patrizierhäusern zeugt vom einstigen Reichtum der Bergstadt. Der Obermarkt, das architektonische Zentrum der Stadt, zählt zu den schönsten Marktplätzen Deutschlands. Sehenswert ist außerdem der Freiberger Dom, eine spätgotische Hallenkirche mit der 1711 bis 1714 von Sachsens berühmtem Orgelbaumeister Gottfried Silbermann geschaffenen Orgel. Im Dom finden regelmäßig Orgelkonzerte mit internationalen Solisten statt. Die TU Bergakademie Freiberg, gegründet 1765, war die erste montanwissenschaftliche Hochschule der Welt und besitzt noch heute weltweit einen hervorragenden Ruf. Bei festlichen Anlässen, wie dem Bergstadtfest Ende Juni und dem Christmarkt im Dezember, erinnert die Freiberger Bergparade mit ihren prächtigen Kostümen an die lange Bergbautradition der Stadt.