Stadtlexikon Darmstadt

Logo Darmstadt
Internationales Damentennisturnier

Bereits vor dem Zweiten Weltkrieg und dann noch einmal in den Jahren 1959 bis 1963 hatte der TEC Darmstadt ein internationales Tennisturnier ausgerichtet, das danach wegen zu hoher Kosten (aufgrund der Professionalisierung im Tennis) eingestellt werden musste. Seit 1977 wird unter der Bezeichnung „Tennis International“ von der Tennisabteilung der TG Bessungen 1865, dem heutigen TCB 2000 Darmstadt, auf der Anlage „Hinter der Rennbahn“ ein Damentennisturnier ausgetragen. 1977 als „Heinerfest-Turnier“ für das sportliche Rahmenprogramm des Heinerfestes ins Leben gerufen, lockte es die besten Damen und Herren der Region an. 1979 folgte der Anschluss an die deutsche Turnierserie. Der Schritt auf die internationale Bühne zum Weltranglistenturnier für Damen war 1986 logische Konsequenz der sportlichen Entwicklung. Gleiches gilt für die Ausschreibung als internationale hessische Meisterschaften ab dem Jahr 2001. Das Internationale Damentennisturnier hat sich mit den Jahren zu einem echten gesellschaftlichen Ereignis mit Tradition entwickelt. Es wurde ein alljährlicher sportlicher Höhepunkt und ein Werbeträger für DA. So feierten Spielerinnen wie Steffi Graf, Anke Huber oder Justine Henin in DA erste Erfolge.